zeitung-gegen-den-kriegZum Ostermarsch 2013 erscheint eine neue Ausgabe der Zeitung gegen den Krieg – ZgK. Es handelt sich um die 35. Ausgabe seit Gründung der Antikriegszeitung im April 1999 inmitten des Kosovo-Kriegs. Diese Ausgabe wird ab Donnerstag, dem 21. März 2013, vertrieben.

Inhalte der neuen Ausgabe:

  • Killen statt chillen? Deutscher Verteidigungsminister: Bundeswehr macht männlich
  • Neue deutsche militärische Auslandseinsätze – Mali und Türkei
  • Was suchen französische und deutsche Soldaten in Mali?
  • Vor 80 Jahren – Hitler wird Reichskanzler (vom Großkapital finanziert und inthronisiert)
  • Tahrir-Platz Kairo: Der Protest geht weiter
  • Drohnenkrieg und Space War: Noch nie war die Gefahr eines ,,Kriegs durch Knopfdruck“ und eines ,,Kriegs durch Zufall“ so groß
  • Die Nato probt den Krieg – in Kalkar
  • Rüstungsexporte und wachsende Proteste gegen dieselben
  • Sabotage gegen Rüstungsproduktion?
  • Massive deutsche Aufrüstung im Nahen Osten (Saudi-Arabien und Katar)
  • Wo blieb die Antikriegs-Tradition des DGB? Eine Kontroverse
  • Bundeswehr kriegt schulfrei – Forderungen an die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg


Autorinnen und Autoren u.a.:

Sevim Dagdelen // Jürgen Grässlin // Christine Hoffmann // Heike Hänsel // Arno Neuber // Ulrich Sander // Monty Schädel // Bernhard Trautvetter // Winfried Wolf

12 Seiten Zeitungsformat // Bezugspreise günstig wie folgt:
– Bestellungen zwischen 1 – 50 Ex.: 30 Cent je Ex.
– Bestellungen von 51 – 499 Ex.: 25 Cent je Ex.
– Bestellungen ab 500 Ex.: 18 Cent je Ex.

Jeweils zuzüglich Porto und Verpackung.

Bestellungen ab sofort bitte an Zeitung-gegen-den-Krieg@gmx.de

Oder per Fax 030-227 76 179 – oder Telefon 030-22773179 (MdB-Büro Heike Hänsel)