Juan Manuel Santos weiß, wie wichtig Menschenrechtsfragen für die Umsetzung seiner Wirtschaftsziele sind. Ein bereits ausgehandelter Freihandelsvertrag mit den USA liegt wegen der Repression gegen Gewerkschafter seit Jahren auf Eis, in Brüssel wird um die Ratifizierung des Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kolumbien gestritten. Grüne und linke Abgeordnete, etwa MdB Heike Hänsel (Die Linke), lehnen ihn auch ab, weil er die kleinbäuerliche Produktion in dem Andenland weiter aushöhlen würde.

Quelle: http://blogs.taz.de/latinorama/2011/07/14/westerwelle_wieder_als_tueroeffner_unterwegs/

Advertisements