Die Tübinger Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel wird sich mit vielen weiteren Bundestags-, Europa- und Landtagsabgeordneten der LINKEN sowie Mitgliedern der LINKEN, des Jugendverbandes linksjugend [’solid] und des Studierendenverbandes dielinke.sds an den Protesten gegen Naziaufmarsch in Dresden am 19. Februar 2011 beteiligen.

Auch aus Tübingen wird es einen Bus geben, der von Heike Hänsel unterstützt wird. Insgesamt werden circa 80 Leute aus der Region nach Dresden fahren um den Naziaufmarsch zu blockieren.

In Dresden wollen Tausende Nazis aus ganz Europa unter Leitung der „Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland“ (JLO) und der NPD marschieren. Das Bündnis „Dresden Nazifrei“ will dies mit friedlichen Massenblockaden verhindern, was im letzten Jahr mit über 12.000 Menschen auch schon gelang.

Advertisements