21.01.2011

Aus den Reihen der Opposition musste sich Niebel vorhalten lassen, ein «beschönigendes Bild» von der Entwicklung in Afghanistan zu zeichnen. Allerdings gab es zwischen SPD, Grünen und Linkspartei deutliche Unterschiede in der Beurteilung. SPD-Fraktionsvize Gernot Erler warnte, dass alle bisherigen Erfolge des zivilen Aufbaus von der Korruption abgewürgt würden. Die Linke-Abgeordnete Heike Hänsel sagte: «Nach neun Jahren kann von Fortschritt keine Rede sein.»

Quelle:
http://www.rnz.de/hp_headtitleshd_politik/00_20110121111651_Bundesregierung_sieht_Fortschritte_in_Afghanis.php

Advertisements