Bei der Kundgebung im Schlossgarten, wo rund 300 alte Bäume dem geplanten Tiefbahnhof zum Opfer fallen sollen, sprach auch die Tübinger Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel.

Die Politikerin der Linken war tags zuvor wegen des Tragens eines Anti-Stuttgart-21-T-Shirts von Parlamentspräsident Norbert Lammert des Bundestags verwiesen worden. „Was ist schon ein solcher Regelverstoß gegen das Abholzen jahrhundertealter Bäume“, rechtfertigte Hänsel unter großem Beifall ihre Aktion. Die Abgeordnete zeigte sich überzeugt, dass das Bauprojekt noch gestoppt werden könne – „spätestens bei der Landtagswahl am 27. März 2011.“

Quelle:
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/nachrichten-newsticker_artikel,-S21-Gegner-besetzen-Baeume-Haensel-Milliardenprojekt-bei-der-Landtagswahl-stoppen-_arid,112204.html

Advertisements