02.09.2010

Heike Hänsel sieht Kolumbien nach der Präsidentenwahl am Scheideweg. Die Frage sei, ob der neue Präsident Santos die Politik der Militarisierung und der Straflosigkeit seines Vorgängers Uribe fortsetze oder sich die neue Regierung für einen politischen Friedensprozess zur Lösung des seit mehr als 40 Jahre andauernden bewaffneten Konflikts öffne.

Quelle:
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/nachrichten-newsticker_artikel,-Heike-Haensel-sieht-Kolumbien-am-Scheideweg-_arid,110764.html

Advertisements