Freihandelsabkommen EU-Kolumbien-Peru – Mitwirkungsrecht des Deutschen Bundestags sichern

Am 18. Mai wird auf dem EU-Lateinamerika-Gipfel ein Freihandelsabkommen zwischen der EU, Kolumbien und Peru unterzeichnet, dass neben handels- auch entwicklungs- und menschenrechtspolitischen Fragen und damit nicht vollständig vergemeinschaftete Politikbereiche berührt. DIE LINKE fordert deshalb, das Abkommen auch dem Bundestag zur Entscheidung über die Ratifizierung vorzulegen.

Antrag: Freihandelsabkommen EU-Kolumbien-Peru – Mitwirkungsrecht des Deutschen Bundestags sichern

Advertisements