Heike Hänsel, entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Botschaftern und Vertretern der lateinamerikanischen Botschaften auf dem Deck des Solidaritätsschiffs der Fraktion anlässlich des 200sten Jahrestag der Unabhängigkeit Lateinamerikas mit Botschaftern aus Bolivien, Ecuador, El Salvador, Kuba, Nikaragua, Peru und Venezuela.

„Todo cambia“…die Musikgruppe Tinkunaku (heißt übersetzt Treffen der Völker) bringt Farbe und andine Klänge auf das Solidaritätsschiff.

Der ecuadorianische Botschafter, seine Exzellenz Horacio Sevilla hält eine ergreifende Rede zu 200er Jahren Unabhängigkeit. Leitmotiv seiner Rede ist die sogenannte Zweite Befreiung Lateinamerikas.

„Die zweite Unabhängigkeit Lateinamerikas unterstützen…“ Heike Hänsel führt in die öffentliche Anhörung zu „Lateinamerika auf dem Weg zur zweiten Unabhängigkeit?“ ein.

Fraktionschef Gregor Gysi spricht die Grußworte zur Eröffnung der Konferenz.

Die öffentliche Anhörung „Lateinamerika auf dem Weg zur zweiten Unabhängigkeit?“ verfolgten mehrere Vertreterinnen und Vertreter von Botschaften Lateinamerikas und weitere Gäste der Linksfraktion.

Advertisements