24.03.2010

Unterstützer findet sie ebenfalls bei den Tübinger Bundestagsabgeordneten Winfried Hermann (Grüne) und Heike Hänsel (Die Linke). Hermann bemängelt den ungeklärten Datenschutz, Hänsel spricht von einer „Vorratsdatenspeicherung für Sozialdaten“. Damit könne ein Profil erstellt werden.

Quelle:
www.tagblatt.de

Advertisements