15.09.2009

Heike Hänsel schlug einen Bogen zur Bundespolitik. Mit ihrem Besuch wolle sie im Wahlkampf den Fokus darauf richten, dass in Deutschland 2,5 Millionen Kinder arm seien. Initiativen wie der Rottenburger Tafelladen verdienen ihrer Ansicht nach zwar „viel eher das Bundesverdienstkreuz“ als andere ausgezeichneten Personen. Strukturell könne man das Problem allerdings nur mit einem Umverteilungssystem lösen, wie es Die Linke vorschlägt. Hänsel: „Wir wollen eine Sozialpolitik, die diesen Namen auch verdient.“

Quelle:
tagblatt.de

Advertisements