19.01.2009

Die israelische Friedensaktivistin Inna Michaeli sprach bei den Linken über den Nahost-Konflikt

Zwei Tage, bevor Israel den Waffenstillstand erklärte, kamen am Freitagabend etwa 100 Leute ins Schlatterhaus, um zu hören, wie die israelische Feministin und Friedensaktivistin Inna Michaeli den Nahost-Konflikt einschätzt.

Als Ausdruck der Sorge und Empörung über die Lage in Palästina wertete Heike Hänsel, die entwicklungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, den Andrang, der am Freitagabend im Schlatterhaus herrschte. Dort sprach Inna Michaeli von der israelischen Friedensorganisation „Coalition of Women for Peace“ auf Einladung der Tübinger Linken zum Thema: „Gaza: Waffenstillstand sofort! Friedenskräfte unterstützen!“

Quelle:
www.tagblatt.de/2854139

Advertisements