22.09.2008

Eine Abgeordnete wird die Einladung boykottieren: Heike Hänsel von der Linkspartei. Für sie ist der Mann, mit dem sie zu Mittag essen soll, nichts anderes als ein „Kriegsverbrecher“. Es sei „völlig inakzeptabel“, dass die Bundesregierung ihn überhaupt eingeladen habe.[…]

Linkspolitikerin Heike Hänsel überzeugt das alles nicht. Kriegsverbrecher wie Mohaqeq und andere Warlords, die in Afghanistan führende Rollen hätten, müssten „isoliert“ werden, sagt sie. Stattdessen gelte es die zivilgesellschaftlichen Gruppen in Afghanistan zu stärken. Genau das aber geschehe nicht.[…]

Quelle:
www.sueddeutsche.de/politik/92/311017/text/

Advertisements