Heike Hänsel

Geboren am 1. Januar 1966 in Stuttgart, Ernährungswissenschaftlerin und Bundestagsabgeordnete

Heike Hänsel MdB, Foto: Alexander Gonschior

Foto: Alexander Gonschior (Download in hoher Auflösung, für Presse freigegeben. Wenn möglich bitte Fotograf Alexander Gonschior angeben)

Heike Hänsel: “Politik als Lebensinhalt” auf www.bundestag.de

Bundestag
17. Wahlperiode:

16. Wahlperiode:

Ausbildung

  • 1972 – 1976 Grundschule Fellbach und Stuttgart-Feuerbach
  • 1977 – 1985 Gymnasium in Stuttgart-Feuerbach und Villingen im Schwarzwald
  • Mai 1985 Abitur am Gymnasium Romäusring in Villingen
  • 1985 – 1988 Studium der Katholischen Theologie an der Ernst-Bloch-Universität Tübingen
  • 1989 – 1993 Studium der Haushalts- und Ernährungswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • November 1993 – November 1994 Einjähriger Forschungsaufenthalt in Jakarta, Indonesien
  • August 1996 – Januar 1997 Diplomprüfung
  • seit Februar 1997 Mitarbeit bei der Gesellschaft Kultur des Friedens
  • 2000 Mitarbeit bei Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung in Stuttgart im Rahmen der Kampagne für ein Ökofaires Kaufhaus in Stuttgart

Auslandsaufenhalte

  • Juli – August 1988 Santiago de Chile, Mitwirkung an dem internationalen Kulturtreffen “Chile crea”, Unterstützung der demokratischen Opositionsgruppen
  • Oktober 1989 Bogota/Kolumbien, Mitwirkung an dem internationalen Kulturtreffen “Colombia Vive”, Unterstützung von Friedensgruppen gegen die Spirale der Gewalt in Kolumbien, Entwicklung eines Anti-Drogen-Projektes zwischen deutschen und kolumbianischen Schulen
  • Dezember 1990 – Januar 1991 Aufenthalt in einem Friedenscamp in Bagdad, Irak, im Vorfeld des Golfkriegs
  • August – September 1991 Mitwirkung an der 1. Friedenskarawane durch alle Republiken des ehemaligen Jugoslawiens mit Friedenskonferenz in Sarajevo, Unterstützung von nicht-nationalistischen Friedensgruppen
  • Juli – August 1992 Organisation und Durchführung der 2. Friedenskarawane durch den Balkan
  • Juli – August 1993 Organisation und Durchführung des Internationalen Friedensmarsches “Mir Sada” nach Sarajevo und Mostar
  • November 1993 – November 1994 Forschungsaufenthalt an der Universität Jakarta in Zusammenarbeit mit der GTZ, Eschborn u.a. Durchführung von Ernährungskampagnen in den Slumgebieten Jakartas und Erstellung eines baseline survey in mehreren Dörfern auf der Insel Flores
  • 1995 – 2001 Regelmäßige Aufenthalte in der nordbosnischen Stadt Tuzla und anderen Städten Bosnien-Herzegovinas wie Sarajevo und Mostar, Aufbau einer Projekt-Städtepartnerschaft Tübingen-Tuzla, Mitwirkung an der jährlich stattfindenden Sommeruniversität Tuzla, die sich um einen Wissenstransfer für Studierende aus ganz BiH bemüht
  • September 1997, Nov. 1997 OSZE-Wahlbeobachtung in Mostar (Musl.-kroat. Föderation) und Doboj (Republika Srpska)
  • 1999 – 2000: Start des Pilotprojektes “Solar for Peace” mit Ausbildung von Kriegsflüchtlingen zu Solarteuren und Aufbau einer Solarschule in Tuzla
  • 2001: Teilnahme am Europäischen Sozialforum in Florenz, Italien, Antikriegsdemonstration mit mehr als 1 Million Menschen
  • November 2001 OSZE-Wahlbeobachtung im Kosovo
  • Januar 2003 Friedensdelegation in den Irak mit Konstantin Wecker
  • Februar 2003 Teilnahme an Antikriegsdemonstrationen in Washington und New York mit Paddy Kelly u.a.
  • 2003 Teilnahme am Europäischen Sozialforum in Paris
  • 2006 Teilnahme am Weltsozialforum in Caracas, Venezuela
  • 2006 Teilnahme an zivilgesellschaftlicher Wahlbeobachtung in Kolumbien
  • 2006 Teilnahme am Europäischen Sozialforum in Athen
  • 2006 Iranreise, Gespräche mit Studierenden, KünstlerInnen und der Nobelpreisträgerin Shirin Ebadi in Teheran
  • 2007 Teilnahme am Weltsozialforum in Nairobi, Kenia
  • 2007 Frauendelegation nach Libanon, Syrien und Israel/Palästina
  • 2007 Besuch der Friedens- und Widerstandsgemeinden in Kolumbien

Ehrenamtliche Mitarbeit

Mitgliedschaften

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.